Grenzübertritt Paso San Francisco CHL -> ARG (13.4.2017) 1


Nach ein paar Tagen in Copiapo/Chile und einen tollen Abstecher in dem Nationalpark Tres Cruces mit sehr netten Begegnungen, wollen wir wieder über den Pass San Francisco (4.725m) nach Argentinien zurück.

Die Ausreise aus Chile gestaltet sich sehr einfach. Es gibt einen Laufzettel, der aber in 10 Minuten abgearbeitet ist. Von unserem Zettel der Einreise nach Chile eine Woche zuvor wird eine Kopie einbehalten.

Von der chilenischen Zollabfertigung sind es etwa 120km bis zur eigentlich Passhöhe auf 4.725m,

bis zur argentinischen Zollabfertigung sind  es dann noch einmal ca. 20km zu fahren. Man bewegt sich dabei über eine lange Strecke auf einer Höhe über 4.500m. Da ist die Luft schon recht dünn aber in bißchen haben wir uns jetzt schon dran gewöhnt.
Die Formalitäten auf argentinischer Seite sind schnell erledigt. Der letzte Durchschlag des Einreisepapiers wird einbehalten. Das Kfz-Papier bekommen wir diesmal in doppelter Ausfertigung. Das hatten wir noch nicht.

Das Auto wird kaum untersucht.  Der Zoll interessiert sich nur oberflächlich für den Inhalt unseres Wagens. Eine Birne und den Käse müssen wir erst noch aufessen, bevor wir die Schranke passieren dürfen. Zum Glück sind die Argentinier aber auch nicht so pingelig wie die Chilenen. Viele überflüssige sowie all die brisanten Dinge (Samen, Hölzer, Steine, Erde/Sand…) im Gepäck haben wir nun in Copiapo/Chile gelassen. Dort warten jetzt zwei große Kisten und zwei Reisetaschen auf uns. Wir werden sie auf der Rückreise im September wieder einsammeln und nach Valparaíso zur Verschiffung mitnehmen. Der Kofferraum ist nun erstaunlich luftig geworden.

Da es ja dieselbe Passquerung wie am 6.4.2017 nur in umgekehrter Richtung ist, erspare ich mir mal die vielen Bildern und verweise auf den anderen Artikel (http://ontour.braun-duesseldorf.de/?p=1233).


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ein Gedanke zu “Grenzübertritt Paso San Francisco CHL -> ARG (13.4.2017)

  • Thomas Bi

    „Ein bisschen dran gewöhnt“? Hammer. Ich konnte kaum mehr als 30 Schritte am STück gehen, als ich in China auf diese Höhe gekommen bin.