Monatliche Archive: Juni 2017



1
Schon oft haben wir uns über die Asphaltierungs-Philosophie in Südamerika gewundert. Man kann lange Strecken auf Schotterstraßen zurücklegen und wundert sich, dass sich die Menschen in diesen staubigen Gegenden nicht dagegen auflehnen. Es kommt nämlich durchaus vor, dass es auf den Überlandstrecken Asphalt gibt und in den Ortschaften eben gerade nicht. […]

Wo der Asphalt so hinfällt (24.6.2017)


2
Es gibt ein paar legendäre und gefährliche Strecken auf diesem Globus, die gemeinhin als „Todesstraßen“ bezeichnet werden. Eine davon, den ‚Camino de la Muerte‘ in Bolivien, wollten wir befahren. In den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts entstanden als Verbindungsstrecke von La Paz in die niedrig gelegenen Gebiete der Yungas, war […]

WMDR* (23.6.2017)



In Deutschland lagen noch ein paar Dinge, die den Weg nach Südamerika finden sollten. Nachdem mein Aufruf im Blog und in diversen Reise-Foren zur Mitnahme per Flieger nicht geklappt hatte (Link), musste ich doch einen Paketdienst bemühen. Per UPS ging die Lieferung auf die Reise. Und da ich den Verlauf […]

Ein Paket nach Bolivien (13.6.2017)



Nach 14 (!) Jahren war es wieder so weit, Franzi musste mal zum Friseur. So hat sie unseren Aufenthalt in La Paz/Bolivien dazu genutzt, sich in 3.600m Höhe mal die Haare schneiden zu lassen. Daneben gab es auch noch ein wenig Nachhilfe in Erdkunde: Vorher: Nachher:

Franzi beim Franzör (20.6.2017)



2
In keinem der bisher von uns bereisten südamerikanischen Länder ist uns bisher so sehr der Kontrast zwischen traditionellem ländlichem Leben und der Moderne aufgefallen wie hier in Bolivien. Auf der einen Seite werden mit einfachsten Mitteln Dinge transportiert oder per Handarbeit die Felder bestellt und das auch noch an teilweise […]

Bolivien – zwischen Tradition und Moderne (14.6.2017)


1
Auf unserer Fahrt durch Bolivien überraschten uns in den letzten Tagen besonders große Fußspuren von Tieren: (bei Sucre/Bolivien, alle anderen Bilder in Niñu Mayu bei Maragua)  Zum Glück wurde uns aber versichert, dass diese Tiere schon länger nicht mehr in dieser Gegend gesichtet wurden und dass es sehr wahrscheinlich sei, […]

Leben auf großem Fuß (10.6.2017)


Neulich gab es „Beschwerden“, unsere Bilder und Beiträge würden so gar nichts Grünes enthalten und es wurde die Befürchtung geäußert, in Südamerika gäbe es wohl nur Wüste. Nun haben wir uns zwar noch nicht in den grünen Amazonas vorgekämpft, aber wir haben zeitweilig die großen Höhen über 4.000m verlassen und […]

Wir können auch ‚Grün‘ (11.6.2017)