Monatliche Archive: Oktober 2016






3
Mein Besuch im Krankenhaus (macht man so zur Arztkonsultation) von Temuco/ Chile am Donnerstag hat mir eine virale Infektion bescheinigt. Jetzt liege ich im Hotel-Bett, kuriere mein Fieber aus und hoffe, bald wieder auf den Beinen zu sein. Leider gehört auch das zum Reisen.

Kurze Pause






1
Nach einigen Tagen Zwangsaufenthalt in Malargüe sind wir nun wieder auf Achse.   Franzi war etwas angeschlagen und daher hatten wir in Malargüe das Hotel Rio Grande bezogen. Dort waren wir nachts um halb zwölf gelandet, nachdem wir eine andere Unterkunft wieder verlassen haben, da sie sich als völlig unbewohnbar […]

Von Rio Grande nach Rio Grande




Es gibt allerlei Schilder hier in Argentinien, die uns ob ihrer Bedeutung  zweifeln lassen. Zum Beispiel kommt mir der Beginn des Überholverbotes wie eine doppelte Negierung unseres Überholverbotes vor. Nur dürfen sich hier, anders als bei uns zu Hause,  nur schwarze Autos nicht überholen.  Dann gibt es aber auch Schilder, […]

Straßenschilder mit Interpretationsspielraum


2
Da haben wir heute bei Malargüe eine schöne Tour quer in die Berge gemacht und es fing auch ganz spritzig an. Die Piste war sehr schön. Grüne Wiesen aus Pampasgras, das Flüsschen Rio Malargüe und die Schneeberge der Cordillieren vor Augen. Und manchmal gibt es auch ein abruptes Ende, das ein Durchkommen […]

Der Weg ist das Ziel … und manchmal ist er ...


Nach der Einreise nach Argentinien waren wir kurz in Mendoza und sind langsam Richtung Süden aufgebrochen. Gestern sind wir dann ein kleines Stück des legendären Ruta 40 gefolgt. Der erste Teil (südlich von Paredita) ist mittlerweile langweilig asphaltiert. Als dann die Ausbaustrecke vorbei war, haben wir uns mehr als drei […]

Unterwegs von Mendoza (Argentinien) Richtung Süden 





1
Eigentlich wollten wir von Santiago Richtung Süden an den Pazifik aufbrechen. Dann kam aber der Wunsch auf, bei dem schönen Wetter doch mal den höchsten Berg Amerikas, den Aconcagua anzuschauen. Leider liegt der Richtung Nord-Ost und dann auch noch in Argentinien. Wir haben es trotzdem gemacht und es war eine […]

Nord-Ost statt Süd-West



3
Wir haben nun drei volle Tage in Santiago verbracht. Die Tigerente kam als Unterkunft noch nicht zum Einsatz. Wir haben stattdessen im schönen Hostal Río Amazonas gewohnt. Nettes Zimmer, sicheres Parken und dazu ein gutes Frühstück. Dann noch die super zentrale Lage. Für unsere Zwecke war es perfekt. Über Santiago […]

Drei Tage Santiago


… das eigentliche Sabbatical Jahr beginnt 🙂 Der offizielle Start des Sabbatical Jahres ist der 1.10.2016. Bisher waren wir „nur“ auf Jahresurlaub unterwegs. Das ist schon ein unglaubliches Gefühl. Normalerweise würden wir jetzt durch Santiago hetzen, um in möglichst kurzer Zeit viel zu sehen. So aber können wir die Zeit […]

Der Urlaub ist vorbei…