Kleine handwerkliche Eingriffe erforderlich


Wir hatten ja einen etwas sehr kurzfristigen Einbau der Inneneinrichtung und Beladen des Wagens. Uns war daher klar, daß wir in Chile nach der Ankunft erst einmal alles Gepäck ausräumen und neu sortieren müssen.

Damit haben wir auch den Mittwochvormittag verbracht. Danach ging es auf „Testfahrt“ zu einem Weingut.
Bei der ersten scharfen Bremsung in der Nähe von Casablanca (Weinanbau Gebiet) setzte sich aber unplanmässig der Herdschrank in Bewegung. Plötzlich stand er 20cm weiter vorne. So mußten wir einen Sitz und den Schrank ausbauen, um das Problem zu lösen.

 

Ich hatte mich schon gefragt, warum ich eine Akkubohrmaschine und soviele Schrauben dabei habe. Nun war ich froh darüber. So konnten wir die Löcher im Schrank aufweiten und mit den passenden Airline Schrauben alles sicher fixieren.

Eine erneute, unbeabsichtigte scharfe Bremsung auf der Autobahn erwies sich anschließend als erfolgreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.