Leben auf großem Fuß (10.6.2017) 1


Auf unserer Fahrt durch Bolivien überraschten uns in den letzten Tagen besonders große Fußspuren von Tieren:

(bei Sucre/Bolivien, alle anderen Bilder in Niñu Mayu bei Maragua) 
Zum Glück wurde uns aber versichert, dass diese Tiere schon länger nicht mehr in dieser Gegend gesichtet wurden und dass es sehr wahrscheinlich sei, dass sie bereits ausgestorben sind.

Es wurde auch bestätigt, dass diese Tiere nicht die Wände hochgehen konnten, sondern dass es sich um nachträgliche Verwerfungen von Gesteinsschichten handle.

Worum es geht? Pflanzen und Fleisch fressende Dinosaurier, die hier vor Millionen von Jahren diese Gegend bevölkert haben

und nun neben Knochenfunden auch mit absolut beeindruckenden und tadellos erhaltenen Fußspuren im festen Gestein begeistern!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ein Gedanke zu “Leben auf großem Fuß (10.6.2017)