Die Islas Malvinas sind argentinisch (?) – die Falkland Islands britisch (!) (23.1.2017) UPDATE 2


Die Falkland Inseln, hier in Argentinien unter Islas Malvinas bekannt, liegen nicht weit weg vom argentinischen Festland. Vielen ist sicherlich der Falkland Krieg zwischen England und Argentinien aus dem Jahr 1983 in Erinnerung. Die Argentinier hatten kurzfristig die Falkland Inseln besetzt und Maggi Thatcher hat mit ihrer „Seemacht“ zurückgeschlagen. Also sind die Falkland Inseln weiterhin britisch.

Das passt den Argentiniern aber gar nicht – auch nach all den Jahren erkennen sie es nicht an und auf allen Landkarten hier stehen die Inseln zum einem mit der argentinischen Bezeichnung Islas Malvinas bezeichnet und in Klammern dahinter „Arg“. Damit ist der Anspruch ja klar formuliert. 

Es gibt die Malvinas Strassen in vielen Orten und Denkmäler für die gefallenen Soldaten dieses kurzen und nutzlosen Krieges. Und häufig gibt es am Straßenrand Schilder, die darauf hinweisen,  dass die Malvinas als argentinisches Staatsgebiet angesehen werden. 

Den Vogel schießen sie, die Argentinier, aber in Ushuaia ab. Dort steht folgende Parole am Eingang zum Hafen

Und im Detail

Bearbeiten

Frei übersetzt heißt das „Keine Liegeplätze für die Schiffe der englischen Seeräuber“. Nicht schlecht, oder?

UPDATE:

Hier gibt es ein paar Ergänzungen zum Thema. Der neue aktuelle Geldschein im Wert von 50 Presos (ca. €3):

die überall im Land aufgestellten Straßenschilder 

und auch die Flagge im Flaggen-Laden in Buenos Aires


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

2 Gedanken zu “Die Islas Malvinas sind argentinisch (?) – die Falkland Islands britisch (!) (23.1.2017) UPDATE