Die Carlos-Sainz-Gedächtniskurve (16.5.2017) 1


In den Ort Tupiza/Bolivien sind wir eigentlich nur gekommen, um uns auf die bevorstehende Lagunen-Route im Südwesten des Landes vorzubereiten. Dafür planen wir ca. 6 bis 8 Tage ein und wir müssen uns ausreichend mit Trinkwasser, Essen sowie Sprit und Brauchwasser eindecken.

Aber Tupiza hat landschaftlich etwas ganz Besonderes zu bieten und so haben wir eine Tagestour durch die ausgesprochen reizvolle Umgebung gemacht.

Dies führte uns wieder einmal auf die Spuren der Dakar 2017. Durch unser gemäßigtes Fahrtempo konnten wir aber zum Glück vermeiden, aus der Kurve getragen zu werden…

Ich nenne die Kurve, um die es hier geht, die  ‚Carlos-Sainz-Gedächtniskurve‘, da an dieser Stelle Carlos Sainz, einer der großen Favoriten der Dakar 2017 (wie auch in den vergangenen Jahren) in der Kategorie >Autos< am 5.1.2017 dieses Jahr vorzeitig die Rallye beenden musste. Zum Glück wurde dabei aber niemand ernsthaft verletzt.

Wie das wirklich aussah, findet man hier im YouTube:Video: https://youtu.be/77inmKS9N9A

Wie wir es erlebt haben, zeigen wir hier in ein paar weniger spektakulären Bildern:

Wenn man sich in diesem Tal aber in Ruhe umschaut, dann entdeckt man eine ganz tolle Schlucht, durch die kein Auto passt und die man wunderschön erwandern kann – eine absolute Empfehlung:

Dank an Franklin vom Hostal „Butch Cassidy“,  der uns dorthin geführt hat!!! 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ein Gedanke zu “Die Carlos-Sainz-Gedächtniskurve (16.5.2017)